BEST PRACTICE GUIDE: Information Memorandum

Diesen Artikel Teilen

Klären aller wichtiger Fragen im Information Memorandum

Hat der Teaser das grundsätzliche Interesse eines potenziellen Käufers geweckt, wird eine Vertraulichkeitsvereinbarung (NDA) unterschrieben. Was im Anschluss folgt ist die schriftliche Zusammenfassung aller wichtigen Eckdaten des Zielunternehmens als wesentliche und tiefergehende Erweiterung des Teasers: Das Information Memorandum (IM).

Während in einem Teaser Prägnanz und Vertraulichkeit gefragt sind, zielt das IM darauf ab, die wichtigsten Fragen zu klären, die sich einem Kaufinteressenten vor der Weiterverfolgung einer Transaktion stellen.
Was zeichnet ein gutes IM aus und was sollte vermieden werden? Mit diesem Guide legen Sie die Weichen für das indikative Angebot eines potenziellen Käufers.

Häufig werden nur sehr knappe Informationspakete an potenzielle Käufer gesendet. Dies setzt ein großes Vorwissen seitens der Kaufinteressenten bzgl. des Geschäftsmodells und Marktes voraus. Da gerade im Small- und Mid-Cap Segment in der Regel zahlreiche Kaufinteressenten in einen Prozess einsteigen, führt dies oft zu einer Vielzahl von Rückfragen und Telefonaten. Ein gutes und ausführliches Information Memorandum kann daher dem Berater viel Zeit und Mühe ersparen und einen straff strukturierten Transaktionsprozess ermöglichen.

Zwei grundlegende Aufgaben erfüllt ein gutes IM: Zum einen informiert es einen potenziellen Käufer über Geschäftsaktivitäten, die Finanzsituation und gibt weiterführende Informationen rund um das Zielunternehmen. Zum anderen fungiert das IM als Werbebroschüre, in der die Attraktivität des Targets hervorgehoben wird. Wichtig ist, dass der Kaufinteressent ein umfangreiches Verständnis von Stärken, Schwächen, Chancen und Risiken des Zielunternehmens und des zugrunde liegenden Marktes bekommt. Darüber hinaus sollte er nach Durchsicht der Unterlagen zu einer realistischen Beurteilung des Kaufpreises kommen und in der Lage sein einzuschätzen, ob eine Weiterverfolgung inkl. einer Due-Diligence sinnvoll ist. Im Folgenden fasst DealCircle die wichtigsten Bausteine zusammen, an denen Sie sich bei der Gestaltung Ihres Information Memorandums orientieren können, um die Effizienz zu steigern und die Transaktionswahrscheinlichkeit zu erhöhen.

Unser Best Practice Guide zeigt Ihnen schrittweise den optimalen Aufbau eines Information Memorandum :

  • Executive Summary
  • Unternehmensprofil
  • Struktur
  • Produkte und Dienstleistungen
  • Kunden und Vertrieb
  • Markt und Wettbewerb
  • Finanzielle Übersicht
  • Weitere Informationen

Lesen Sie hier den DealCircle Best Practice Information Memorandum Guide und erhalten Sie zusätzlich unser Template.

...

Und wenn Sie Interesse haben, laufend spannende M&A-Deals zu sehen, registrieren Sie sich kostenlos: HIER

Kai Hesselmann

Kai Hesselmann

Kai ist Co-Founder und Managing Partner von DealCircle.
Diesen Artikel Teilen
Käufer
Smallcap-M&A – Braucht es eine Industrialisierung? Martin Franz gibt Einblicke in dieser Episode von Close the Deal.
Käufer
Insolvenzwelle in 2023 – Was bedeutet das für den Finanzierungsmarkt? Johannes Laumann gibt Ausblick in dieser Episode von Close the Deal.
Käufer
Gemeinsam mit Robert Knorrek, Timo Hoffmann und Thomas Hornberger haben wir vor kurzem ein spannendes Webinar hierzu gehostet.
Käufer
Damit Ihr mit Unternehmen und Team auf LinkedIn schnell aktiv werden könnt, um die eigene Marke zu stärken sowie Leads und Umsatz zu generieren, haben wir euch exklusiv Tipps & Tricks zusammengestellt.
Audio Event, Käufer, M&A-Berater, Podcast
Schwächelndes Finanzierungsumfeld – Wer bezahlt die kommenden Deals? Thorsten Weber schafft Klarheit in dieser Episode von Close the Deal.
Käufer
Gemeinsam mit Sascha Richter, Michael Rabe und Florian Schepp haben wir vor kurzem ein spannendes Webinar hierzu gehostet. Es gab sehr spannende Insights!